Ein Punkt aus 4 Spielen

Etwas mager war die Punkteausbeute unseres Vereins an diesem Spielwochenende. Unsere Männermannschaft konnte diesen aus Mihla mit nach Ilmenau bringen. Vier gewonnenen Spielpaarungen stehen mehr Kegel der Gastgebenden Männer aus Mihla gegenüber. Zwei sehr starke Ergebnisse, Björn Fehr 596 Kegel und Torsten Schuchardt 591 Kegel, aufseiten der Gastgeber verhinderten den zweiten Punkt für unsere Männer. Bester Spieler unserer Mannschaft Tommy Hildenbrand 567 Kegel.

Auf heimischer Kegelbahn vergab unsere zweite Seniorenmannschaft am gestrigen Samstagnachmittag die Chance ihre ersten zwei Punkte gegen die Gäste aus Weimar zu erspielen. Gerd Hartung und Klaus-Jürgen Schmidt konnten in ihren Spielen 56 Kegel Vorsprung herausholen, diese reichten in der zweiten Halbzeit des Spiels allerdings nicht aus, um zwei Zusatzpunkte für mehr erspielte Kegel zu erhalten. Die Senioren aus Weimar konnten nicht nur diesen Rückstand wettmachen, sondern auch noch beide Spiele in der zweiten Halbzeit des Spiels gewinnen.

Etwas sehr unglücklich verloren unsere Frauen am frühen Sonntagvormittag gegen die Frauen aus Thamsbrück. Monika Papenfuß spielte sehr stark gegen Anissa Vollmer und holte einen Mannschaftspunkt für Ilmenau. Jessica Hagner blieb dagegen hinter ihren Erwartungen und verlor ihr Spiel. Babett Morgenbrod ebenfalls sehr gut spielend holte den Punkt gegen Katrin Müller. Ria Heyn musste dagegen ihren Punkt an Urte Teichmann abgegeben. Am Ende fehlten unserer Mannschaft 4 Kegel zum Unentschieden und 5 für den Punktgewinn.

Einen heftigen Rückschlag im Kampf um den Wiederaufstieg in die Thüringenliga der Senioren musste in Mittagszeit unsere erste Seniorenmannschaft in Rudolstadt einstecken. Frank Muht (536 Kegel) und Heinz Gora (560 Kegel, Mannschaftsbester Ilmenau), konnten ihre Mannschaftspunkte fast ohne Gegenwehr gewinnen. Leider reichten ihre 73 erspielten Kegel ebenfalls in der zweiten Hälfte des Spiels nicht aus, um den Sieg für unsere Mannschaft sicherzustellen. Uwe Papenfuß spielte auch sehr stark (541 Kegel) ihm fehlten bei Satzgleichstand gegen Rene Gunkel (547 Kegel) 6 Kegel zum Remis bzw. 7 Kegel zum Sieg. Lutz Mokosch (565 Kegel bester Spieler auf der Kegelbahn) überrannte aber förmlich Helfried Gerstenberger mit 4,0 : 0,0 Satzpunkten und 565 : 473 Kegel.

DruckenPrint this page
Print
error: Content is protected !!