Ein Spiel – ein Erfolg

Nur kurz konnten die Gäste aus Weimar auf eine Wende im Spiel gegen unsere Männer hoffen. Thomas Höland und Tommy Hildenbrand brachten unser Team gegen Thomas Fugmann und Marcus Trautvetter bereits auf die Siegerstraße. Gewannen ihre Duelle mit jeweils 3,0 : 1,0 Satzpunkten und erspielten einen Vorsprung von 75 Kegel. Dieser schrumpfte im zweiten Durchgang, Daniel Gottwalt – Daniel Schiller 1,0 : 3,0 SP 535 : 550 Kegel, Torsten Günther/Michel Siegfried – Ralf Machts 1,0 : 3,0 SP 508 : 533 Kegel, zwar nach und nach zusammen auf 15 Kegel und lies die Gäste an eine Wende im Spiel zu ihren Gunsten hoffen. Kevin Schmidt und Marco Meinhardt im letzten Durchgang ließen ihren Gegnern Andrè Hähnert und Arvid Herrmann keine Chance die Wende zu verwirklichen. K. Schmidt : A. Hähnert 2,5 : 1,5 SP 569 : 539 Kegel, M. Meinhardt : A. Herrmann 4,0 : 0,0 SP 528 : 492 Kegel. Mit einem klaren 6,0 : 2,0 MP und einem Plus von 101 Kegel gewannen unsere Männer recht deutlich ihr zweites Ligaspiel und stehen weiterhin mit auf Platz eins in ihrer Staffel.

DruckenPrint this page
Print
error: Content is protected !!